Padre Arturo Estrada

  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Arturo Estrada (links)im Gespräch mit José Aquino Fernández (rechts, Chef der Kaffee-Kooperative Capeltic) in Chilon: „Gemeinsam erklimmen wir auch den steilsten Berg“. Das ist das Motto des Leiters der Jesuitenmission von Bachajón im Süden Mexikos. In jahrzehntelanger Arbeit haben die Jesuiten zunächst einmal die Mentalität der Indigenas studiert und dann in der ärmsten Gegend Mexikos ein gut funktionierendes Netz von Kooperativen aufgebaut, das den Mitgliedern Perspektiven jenseits von Ausbeutung und Migration liefert.
    ADV_21942
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Arturo Estrada (Mitte hinten) bei einer Besprechung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der versch. Kooperativen in Chilon: „Gemeinsam erklimmen wir auch den steilsten Berg“. Das ist das Motto des Leiters der Jesuitenmission von Bachajón im Süden Mexikos. In jahrzehntelanger Arbeit haben die Jesuiten zunächst einmal die Mentalität der Indigenas studiert und dann in der ärmsten Gegend Mexikos ein gut funktionierendes Netz von Kooperativen aufgebaut, das den Mitgliedern Perspektiven jenseits von Ausbeutung und Migration liefert.
    ADV_21941
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Porträt von Padre Arturo Estrada in der Zentrale der Jesuiten in Bachajon (neben einem historischen Stein): „Gemeinsam erklimmen wir auch den steilsten Berg“. Das ist das Motto des Leiters der Jesuitenmission von Bachajón im Süden Mexikos. In jahrzehntelanger Arbeit haben die Jesuiten zunächst einmal die Mentalität der Indigenas studiert und dann in der ärmsten Gegend Mexikos ein gut funktionierendes Netz von Kooperativen aufgebaut, das den Mitgliedern Perspektiven jenseits von Ausbeutung und Migration liefert.
    ADV_21939
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Porträt von Padre Arturo Estrada in Chilon: „Gemeinsam erklimmen wir auch den steilsten Berg“. Das ist das Motto des Leiters der Jesuitenmission von Bachajón im Süden Mexikos. In jahrzehntelanger Arbeit haben die Jesuiten zunächst einmal die Mentalität der Indigenas studiert und dann in der ärmsten Gegend Mexikos ein gut funktionierendes Netz von Kooperativen aufgebaut, das den Mitgliedern Perspektiven jenseits von Ausbeutung und Migration liefert.
    ADV_21938
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Porträt von Padre Arturo Estrada in Bachajon: „Gemeinsam erklimmen wir auch den steilsten Berg“. Das ist das Motto des Leiters der Jesuitenmission von Bachajón im Süden Mexikos. In jahrzehntelanger Arbeit haben die Jesuiten zunächst einmal die Mentalität der Indigenas studiert und dann in der ärmsten Gegend Mexikos ein gut funktionierendes Netz von Kooperativen aufgebaut, das den Mitgliedern Perspektiven jenseits von Ausbeutung und Migration liefert.
    ADV_21937
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Arturo Estrada (2.v.rechts) beim gemeinsamen Essen in der Küche der Gemeinde für die Gottesdienstbesucher.
    ADV_21936
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Prozession der Fiesta „Jungfrau von Guadalupe“ im Bergdorf San Marcos
    ADV_21935
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Prozession der Fiesta „Jungfrau von Guadalupe“ im Bergdorf San Marcos
    ADV_21934
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Prozession der Fiesta „Jungfrau von Guadalupe“ im Bergdorf San Marcos
    ADV_21933
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Arturo Estrada (Mitte) bei der gemeinsamen Prozession der Fiesta „Jungfrau von Guadalupe“ im Bergdorf San Marcos
    ADV_21932
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Essen in der Küche der Gemeinde für die Gottesdienstbesucher und die vielen Guadalupe-Wallfahrer.
    ADV_21931
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Porträt von Rodrigo Pinto. Er ist Jesuit in Ausbildung.
    ADV_21930
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Eine Gruppe von Guadalupe-Wallfahrern in der Kapelle im Bergdorf San Marcos.
    ADV_21929
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Essenszubereitung in der Küche der Gemeinde für die Gottesdienstbesucher und die vielen Guadalupe-Wallfahrer.
    ADV_21928
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Eine Gruppe von Guadalupe-Wallfahrern in der Kapelle im Bergdorf San Marcos.
    ADV_21927
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Eine Gruppe von Guadalupe-Wallfahrern in der Kapelle im Bergdorf San Marcos.
    ADV_21926
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Eine Gruppe von Guadalupe-Wallfahrer vor der Kapelle im Bergdorf San Marcos.
    ADV_21925
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Eine Gruppe von Guadalupe-Wallfahrern nähert sich der Kapelle im Bergdorf San Marcos.
    ADV_21924
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Essenszubereitung in der Küche der Gemeinde für die Gottesdienstbesucher und die vielen Guadalupe-Wallfahrer.
    ADV_21923
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Essenszubereitung in der Küche der Gemeinde für die Gottesdienstbesucher und die vielen Guadalupe-Wallfahrer.
    ADV_21922
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Feuerwerk zu Ehren der Guadalupe nach dem Gottesdienst zur Fiesta „ Jungfrau von Guadalupe“ in der kleinen Kapelle im Bergdorf San Marcos.
    ADV_21921
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Gemeinsames Gebet vor dem Altar der Guadalupe. Padre Arturo Estrada (3.v.links)) bei dem Gottesdienst zur Fiesta „ Jungfrau von Guadalupe“ in der Kapelle des Bergdorfes San Marcos.
    ADV_21920
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Fürbitten werden verlesen-natürlich in tzeltales. Gottesdienst zur Fiesta „ Jungfrau von Guadalupe“ in der kleinen Kapelle im Bergdorf San Marcos.
    ADV_21919
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Bei dem Gottesdienst zur Fiesta „ Jungfrau von Guadalupe“ ist die kleine Kapelle im Bergdorf San Marcos voll.
    ADV_21918
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Musikgruppe bei dem Gottesdienst zur Fiesta „ Jungfrau von Guadalupe“ in der Kapelle des Bergdorfes San Marcos.
    ADV_21917
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Arturo Estrada bei dem Gottesdienst zur Fiesta „ Jungfrau von Guadalupe“ in der Kapelle des Bergdorfes San Marcos.
    ADV_21916
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Bei dem Gottesdienst zur Fiesta „ Jungfrau von Guadalupe“ ist die kleine Kapelle im Bergdorf San Marcos voll.
    ADV_21915
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Arturo Estrada (rechts) wird bei dem Gottesdienst zur Fiesta „ Jungfrau von Guadalupe“ in der Kapelle des Bergdorfes San Marcos von anderen Jesuiten unterstützt.
    ADV_21914
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Bei dem Gottesdienst zur Fiesta „ Jungfrau von Guadalupe“ ist die kleine Kapelle im Bergdorf San Marcos voll.
    ADV_21913
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Vorbereitung für das große Fest im Bergdorf San Marcos in der Kapelle (Fiesta „Jungfrau von Guadalupe“)
    ADV_21912
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Geschmückte Vorplatz der Kapelle im Bergdorf San Marcos die Kapelle (Fiesta „Jungfrau von Guadalupe“)
    ADV_21911
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Asturo Estrada (links) bei der Beichte vor einer Messe im Bergdorf San Marcos in der Kapelle.
    ADV_21910
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Asturo Estrada (links) bei der Vorbereitung seiner Messe im Bergdorf San Marcos in der Kapelle.
    ADV_21909
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Frauen in traditionellen Trachten schmücken im Bergdorf San Marcos die Kapelle (Fiesta „Jungfrau von Guadalupe“)
    ADV_21908
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Frauen in traditionellen Trachten schmücken im Bergdorf San Marcos die Kapelle (Fiesta „Jungfrau von Guadalupe“)
    ADV_21907
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Frauen in traditionellen Trachten im Bergdorf San Marcos vor der geschmückten Kapelle (Vorabend vor der Fiesta „Jungfrau von Guadalupe“)
    ADV_21906
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Asturo Estrada (Mitte) im Gespräch im Bergdorf San Marcos vor der Kapelle.
    ADV_21905
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Porträt von Padre Arturo Estrada in Chilon: „Gemeinsam erklimmen wir auch den steilsten Berg“. Das ist das Motto des Leiters der Jesuitenmission von Bachajón im Süden Mexikos. In jahrzehntelanger Arbeit haben die Jesuiten zunächst einmal die Mentalität der Indigenas studiert und dann in der ärmsten Gegend Mexikos ein gut funktionierendes Netz von Kooperativen aufgebaut, das den Mitgliedern Perspektiven jenseits von Ausbeutung und Migration liefert.
    ADV_21904
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Asturo Estrada (rechts) im Gespräch im Bergdorf San Marcos.
    ADV_21903
  • Padre Arturo Estrada: Mit Turnschuhen und Pferdeschwanz durch die Kaffeeberge Mexikos.
    Padre Asturo Estrada (Mitte) im Gespräch im Bergdorf San Marcos vor der Kapelle.
    ADV_21902
Selected media objects:
0
Please use the checkboxes to select media.
There are much more elements available. show?
Loading