Adveniat Gebäude

Die Theologin Ulrike Purrer (Fachkraft der Bethlehem Mission Immensee) lebt seit 3 Jahren unter den Ärmsten der Armen in einem Holzhaus.
„Das Werk der Gerechtigkeit ist der Frieden“ – Auf der Spurensuche nach Frieden durch Kolumbien
ADV_18246
Jugendlicher in der „Casa de la Memoria“.  Es ist eine Gedenkstätte, wo an die 500 Menschen erinnert wird, die bisher Opfer der anhaltenden Gewalt wurden.
„Leben inmitten unsichtbarer Grenzen“ – die Jugendarbeiterin Ulrike Purrer
ADV_18144
Jugendliche in der „Casa de la Memoria“.  Es ist eine Gedenkstätte, wo an die 500 Menschen erinnert wird, die bisher Opfer der anhaltenden Gewalt wurden.
„Leben inmitten unsichtbarer Grenzen“ – die Jugendarbeiterin Ulrike Purrer
ADV_18142
Die Theologin Ulrike Purrer (rechts, Fachkraft der Bethlehem Mission Immensee) lebt seit 3 Jahren unter den Ärmsten der Armen. Hier mit Jugendlichen in der „Casa de la Memoria“.  Es ist eine Gedenkstätte, wo an die 500 Menschen erinnert wird, die bisher Opfer der anhaltenden Gewalt wurden.
„Leben inmitten unsichtbarer Grenzen“ – die Jugendarbeiterin Ulrike Purrer
ADV_18139
Jugendlicher schreibt in der „Casa de la Memoria“ seine Gedanken auf. Hier wird an 500 Menschen erinnert, die Opfer der anhaltenden Gewalt wurden.
„Leben inmitten unsichtbarer Grenzen“ – die Jugendarbeiterin Ulrike Purrer
ADV_18137
Außenansicht der Geschäftsstelle der Bischöflichen Aktion ADVENIAT in der Gildehofstraße 2, 45127 Essen
ADVENIAT-Geschäftsstelle
ADV_5323
Médias sélectionnés:
0
S'il vous plaît sélectionner les médias d'utiliser les cases à cocher.
Il y a beaucoup plus de médias. Afficher?
Loading