Volksreligiosität

  • Zwischen den Welten – Kuna in Playón Chico und Ciudad Panamá
    Wandbild in der Kirche
    ADV_24345
  • Zwischen den Welten – Kuna in Playón Chico und Ciudad Panamá
    Schamanisches Gefäß zum Räuchern
    ADV_24300
  • Zwischen den Welten – Kuna in Playón Chico und Ciudad Panamá
    Pflanze zum Färben des Gesichts
    ADV_24299
  • Zwischen den Welten – Kuna in Playón Chico und Ciudad Panamá
    Schamanische Amulette
    ADV_24298
  • Zwischen den Welten – Kuna in Playón Chico und Ciudad Panamá
    Kuna-Frau an Allerheiligen am Grab
    ADV_24297
  • Zwischen den Welten – Kuna in Playón Chico und Ciudad Panamá
    Kuna-Frau an Allerheiligen am Grab
    ADV_24296
  • Zwischen den Welten – Kuna in Playón Chico und Ciudad Panamá
    Kuna-Frau an Allerheiligen am Grab
    ADV_24295
  • Zwischen den Welten – Kuna in Playón Chico und Ciudad Panamá
    Junger Mann auf dem Boot
    ADV_24281
  • Es ist schön, etwas zu verändern - Die Arbeit von Yithzak Yerel in Colón
    Bibelecke in einem Haus
    ADV_24219
  • Es ist schön, etwas zu verändern - Die Arbeit von Yithzak Yerel in Colón
    Yithzak Yerels Brustkreuz
    ADV_24077
  • Faire Arbeit für die tseltales von Chiapas
    Die Sache mit dem tic (unser...), von Seife bis zum Kaffee. In langjähriger Arbeit haben die Jesuiten im ärmsten Bundesstaat Mexikos ein kleines Kooperativen-Imperium aufgebaut. Dort stehen liebevolle Handarbeit und fairer Umgang miteinander im Vordergrund. Erfolgreich sind die tzeltales dabei auch: Ihre Kaffeekooperative exportiert bis nach Japan- Altar mit tzeltal-Bibel in der Stickerei-Kooperative.
    ADV_22007
  • Fairer Kaffee, der Weg in eine bessere Zukunft für Familie Rodriguez.
    Der Hausaltar von Andrés Rodriguez in seinem Elternhaus im Dorf Santa Cruz.
    ADV_21957
  • Fairer Kaffee, der Weg in eine bessere Zukunft für Familie Rodriguez.
    Andrés Rodriguez zu Besuch in seinem Elternhaus im Dorf Santa Cruz-hier am Hausaltar. Andrés will hoch hinaus. Er arbeitet in der Kooperative als Techniker, spricht fliessend spanisch und studiert an der Fernuni BWL. Sein Vater arbeitete für einen Grossgrundbesitzer noch in der Schuldknechtschaft. Als Diakon lernte er lesen und schreiben. Heute gehört ihm die kleine Kaffeefinca selbst, auf der organisch für die Kaffee-Kooperative der Jesuiten produziert.
    ADV_21956
  • „Die Macht der Armen ist die Gemeinschaft.“
    Manuel de Jesús Morán Hidalgo (49) in der kleinen Kapelle seines Landwirtschaftsprojekts „Centro Araba de Romero“. Er ist ein Visionär. Als Caritas Direktor der Diözese Santa Ana in El Salvador versucht er mit der Unterstützung von Adveniat den Jugendlichen eine Perspektive für eine bessere Zukunft zu bieten – mit Bildung und ohne Gewalt. Das Projekt „Promuevo Sonrisas para el futuro“ betreut psychologisch 300 gefährdete Jugendliche und vermittelt Arbeitsperspektiven. Manuel geht mit den Jugendlichen, teilweise Ex-Mara-Mitgliedern, zu Vorstellungsgesprächen, spricht mit potenziellen Arbeitgebern und dient als Bürge. Er lässt die Jugend nicht allein und sieht die Kraft der Armen in der Gemeinschaft.
    ADV_21840
  • Gesundheitspastoral in der Diözese Suchitepéquez-Retalhuleu
    Adelaida Dueñas Sánchez nit ihrem Mann bei einem Gebet auf dem Mailsfeld
    ADV_21577
  • Lo de Fuentes (Zona 11), Tierra Nueva 1, Tierra Nueva 2
    Altar im Gebetsraum einer Cofradía
    ADV_21456
  • Lo de Fuentes (Zona 11), Tierra Nueva 1, Tierra Nueva 2
    Anbetung im Gebetsraum einer Cofradía
    ADV_21455
  • Lo de Fuentes (Zona 11), Tierra Nueva 1, Tierra Nueva 2
    Altar einer Cofradía auf der Straße
    ADV_21453
  • Lo de Fuentes (Zona 11), Tierra Nueva 1, Tierra Nueva 2
    Altar einer Cofradía auf der Straße
    ADV_21452
  • Lo de Fuentes (Zona 11), Tierra Nueva 1, Tierra Nueva 2
    Altar einer Cofradía in der Kirche Virgen del Carmen in Lo de Fuentes
    ADV_21451
  • Lo de Fuentes (Zona 11), Tierra Nueva 1, Tierra Nueva 2
    Altar einer Cofradía in der Kirche Virgen del Carmen in Lo de Fuentes
    ADV_21450
  • Porträt Rafael Cob García
    Gebet bei einer Versammlung in Canelos
    ADV_20110
  • Porträt Rafael Cob García
    Gebet bei einer Versammlung in Canelos
    ADV_20109
  • Porträt Rafael Cob García
    Katechet bei einer Versammlung in Canelos
    ADV_20106
  • Porträt Rafael Cob García
    Katechet bei einer Versammlung in Canelos
    ADV_20104
  • Porträt Rafael Cob García
    Gebet bei einer Versammlung in Canelos
    ADV_20080
  • Porträt Rafael Cob García
    Katechet bei einer Versammlung in Canelos
    ADV_20078
  • „Der Frieden von unten“ – Die Graswurzelarbeiter der COPPAS
    Hausaltar von Maria Nieves Chalacan.
    ADV_18411
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Viele kleine Kinder schlafen schon in der Kapelle im Mayadorf Tzanimacabaj.
    ADV_16787
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Erinnerungsfotos mit den Mitgliedern der Delegation in der Kapelle des Mayadorfes Tzanimacabaj.
    ADV_16785
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Mitglieder der Cofradia (Bruderschaft) des Mayadorfes Tzanimacabaj verabschieden die Delegation in der Kapelle.
    ADV_16784
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Gemeinsames Singen in der Kapelle des Mayadorfes Tzanimacabaj (v.l.: Hubert Tintelott (Aufsichtsratsmitglied), Christian Frevel (Abteilungsleiter Öffentlichkeitsarbeit), Hubert Tintelott (Aufsichtsratsmitglied), Stephan Jentgens (Geschäftsführer)).
    ADV_16783
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Erinnerungsfoto mit dem Smartphone vom gemeinsamen Singen in der Kapelle des Mayadorfes Tzanimacabaj.
    ADV_16782
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Frauen in der typischen Mayatracht des Dorfes Tzanimacabaj in der Kapelle.
    ADV_16781
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Gemeinsames Singen in der Kapelle des Mayadorfes Tzanimacabaj (v.l.: Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Delegationsleiter), Weihbischof Otto Georgens, Prälat Bernd Klaschka (Hauptgeschäftsführer).
    ADV_16780
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Frauen in der typischen Mayatracht des Dorfes Tzanimacabaj in der Kapelle.
    ADV_16779
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Frauen in der typischen Mayatracht des Dorfes Tzanimacabaj in der Kapelle.
    ADV_16778
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Frauen in der typischen Mayatracht des Dorfes Tzanimacabaj in der Kapelle.
    ADV_16777
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Nach der Überreichung von Gastgeschenken in der Kapelle im Maya-Dorf Tzanimacabaj bedankt sich die Delegation klatschend (v.l.: Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Delegationsleiter), Weihbischof Otto Georgens, Prälat Bernd Klaschka (Hauptgeschäftsführer), Emestina López Bac (Nationale Indigenenpastoral), Dr. Hartmut Köß (Aufsichtsratsmitglied))
    ADV_16776
  • Dialogreise der Unterkommission für Lateinamerika nach El Salvador und Guatemala
    Gemeinsames Gebet in der Kapelle nach der Vorführung von Maya-Tänzen und Bräuchen im Dorf Tzanimacabaj.
    ADV_16775
Selected media objects:
0
Please use the checkboxes to select media.
There are much more elements available. show?
Loading