Mountains

  • Porträt Akttionsgast 2013 Pamela del Carmen Tripailaf
    Nationalpark Conguillio mit dem Vulkan Llaima
    ADV_13416
  • Porträt Akttionsgast 2013 Pamela del Carmen Tripailaf
    Nationalpark Conguillio mit dem Vulkan Llaima
    ADV_13415
  • Kuba Im Glaubensfrühling
    Strasse im Dorf San Anselmo in der Nähe von Guantánamo
    ADV_12570
  • Kuba Im Glaubensfrühling
    Strasse im Dorf San Anselmo in der Nähe von Guantánamo
    ADV_12569
  • El Alto-auf dem Dach der Welt.
    Strassenszene in El Alto. Der ehemalige Stadtteil von La Paz hat fast 1. Million Einwohner und ist damit groeßer als La Paz. El Alto liegt zwischen 3.850 und 4.150 m auf der Hochebene des Altiplano.
    ADV_12191
  • Schamanismus am Titicaca-See. Schamane und Diakon:Calixto Quispe Huanca
    Calixto Quispe Huanca ist Aymara-Indigena. Er ist ein bekannter Schamane seines Volkes und gleichzeitig Diakon.
    ADV_12168
  • Tipnis-das gespaltene Paradies
    Tipnis-Protest-Marsch überquert den 4650 m hohen “Abra la Cumbre“ (Aktion gegen das Straßenbau-Projekt durch das "Indigene Territorium Nationalpark Isiboro Sécure" )
    ADV_11799
  • Tipnis-das gespaltene Paradies
    Tipnis-Protest-Marsch überquert den 4650 m hohen “Abra la Cumbre“ (Aktion gegen das Straßenbau-Projekt durch das "Indigene Territorium Nationalpark Isiboro Sécure" )
    ADV_11775
  • Tipnis-das gespaltene Paradies
    Evo Morales als Marionette beim Tipnis-Protest-Marsch, der gerade den 4650 m hohen “Abra la Cumbre“  überquert (Aktion gegen das Straßenbau-Projekt durch das "Indigene Territorium Nationalpark Isiboro Sécure" )
    ADV_11774
  • Tipnis-das gespaltene Paradies
    Polizeischutz für die Marschierer-mittendrin Fernando Vargas. er ist der Anführer des Tipnis-Protest-Marsches, der gerade den 4650 m hohen “Abra la Cumbre“ überquert (Aktion gegen das Straßenbau-Projekt durch das "Indigene Territorium Nationalpark Isiboro Sécure" ).
    ADV_11773
  • Tipnis-das gespaltene Paradies
    Fernando Vargas ist der Anführer des Marsches. Zahlreiche Pressevertreter interviewen ihn auf dem Pass. Tipnis-Protest-Marsch überquert den 4650 m hohen “Abra la Cumbre“ (Aktion gegen das Straßenbau-Projekt durch das "Indigene Territorium Nationalpark Isiboro Sécure" )
    ADV_11772
  • Tipnis-das gespaltene Paradies
    Tipnis-Protest-Marsch überquert den 4650 m hohen “Abra la Cumbre“ . Viele Marschierer brauchen in der dünnen Luft Sauerstoff. (Aktion gegen das Straßenbau-Projekt durch das "Indigene Territorium Nationalpark Isiboro Sécure" )
    ADV_11771
  • Tipnis-das gespaltene Paradies
    Tipnis-Protest-Marsch überquert den 4650 m hohen “Abra la Cumbre“-zum Teil barfuß! (Aktion gegen das Straßenbau-Projekt durch das "Indigene Territorium Nationalpark Isiboro Sécure" )
    ADV_11770
  • Tipnis-das gespaltene Paradies
    Tipnis-Protest-Marsch überquert den 4650 m hohen “Abra la Cumbre“ (Aktion gegen das Straßenbau-Projekt durch das "Indigene Territorium Nationalpark Isiboro Sécure" )
    ADV_11769
  • Tipnis-das gespaltene Paradies
    Auf dem Weg vom Tiefland muss der Tipnis-Protest-Marsch  den „Abra la Cumbre“ überqueren. Er ist 4650 m hoch und liegt fast immer im Nebel.
    ADV_11768
  • El Salvadors schönes Gesicht - Tourismus
    Puerta del Diablo, ein beliebtes Ausflugsziel in den Bergen nahe San Salvador. Täglich mittags steigt hier Nebel auf.
    ADV_10423
  • El Salvadors schönes Gesicht - Tourismus
    Puerta del Diablo, ein beliebtes Ausflugsziel in den Bergen nahe San Salvador. Täglich mittags steigt hier Nebel auf.
    ADV_10422
  • El Salvadors schönes Gesicht - Tourismus
    Puerta del Diablo, ein beliebtes Ausflugsziel in den Bergen nahe San Salvador. Täglich mittags steigt hier Nebel auf.
    ADV_10421
  • El Salvadors schönes Gesicht - Tourismus
    Vulcan von San Miguel. Vulkane prägen die Landschaft El Salvadors.
    ADV_10406
  • El Salvadors schönes Gesicht - Tourismus
    Puerta del Diablo, ein beliebtes Ausflugsziel in den Bergen nahe San Salvador. Täglich mittags steigt hier Nebel auf.
    ADV_10403
  • Die Perle der Antillen
    Bergland zwischen Cayes und Jérémie
    ADV_8739
  • Umwelt- und Naturkatastrophen
    Kahler Bergrücken durch Erosion
    ADV_8364
  • Pendelmigranten Riviera Maya
    Das Dorf Carmen Arcotete liegt in der Nähe von San CristÛbal de las Casas. In der Gegend gibt es kaum Arbeit, deswegen wandern immer mehr Menschen aus.
    ADV_7186
  • Diözese in der Wüste
    An der Carretera Central südlich von Lima, werden Lastwagen gewaschen. Das Abwasser fließt ungereinigt dierkt 
in den Fluss.
    ADV_7014
  • Diözese in der Wüste
    An der Carretera Central südlich von Lima, werden Lastwagen gewaschen. Das Abwasser fließt ungereinigt dierkt 
in den Fluss.
    ADV_7013
  • Diözese in der Wüste
    Zufahrt neben dem Fluss Rimac zu einer Abraumhalde  am Pass Ticlio.
    ADV_7012
  • Diözese in der Wüste
    Bergbauunternehmen am Pass Ticlio
    ADV_7011
  • Lima: Die Kirche und das Wasser
    Am Fluss Rimac, an der Carretera Central werden Lastwagen gewaschen. das gebrauchte und verschmutzte Wasser fliesst ungeklŠrt in den Fluss.
    ADV_6970
  • Lima: Die Kirche und das Wasser
    Am Fluss Rimac, an der Carretera Central werden Lastwagen gewaschen. das gebrauchte und verschmutzte Wasser fliesst ungeklŠrt in den Fluss.
    ADV_6969
  • Lima: Die Kirche und das Wasser
    Erzmine  am Pass Ticlio. In dieser Gegend entspringt der Fluss Rimac der die Millionenstadt  Lima mit Trinkwasser versorgt. Minen belasten den Fluss 
praktisch von der Quelle an mit Schadstoffen.
    ADV_6968
  • Lima: Die Kirche und das Wasser
    Am Pass Ticlio entspringt der Fluss Rimac der die Millionenstadt  Lima mit Trinkwasser versorgt. Minen belasten den Fluss praktisch von der Quelle an mit Schadstoffen.
    ADV_6967
  • Lima: Die Kirche und das Wasser
    Erzmine  am Pass Ticlio. In dieser Gegend entspringt der Fluss Rimac der die Millionenstadt  Lima mit Trinkwasser versorgt. Minen belasten den Fluss 
praktisch von der Quelle an mit Schadstoffen.
    ADV_6966
  • Lima: Die Kirche und das Wasser
    Erzmine  am Pass Ticlio. In dieser Gegend entspringt der Fluss Rimac der die Millionenstadt  Lima mit Trinkwasser versorgt. Minen belasten den Fluss 
praktisch von der Quelle an mit Schadstoffen.
    ADV_6965
  • Strickprojekt
    Wider den Machismo: Wie Frauen anpacken, während manche Männer resignieren.


Strickprojekt in Laja, nahe El Alto in Bolivien. Frauen stricken Pullover, Mützen und Handschuhe für den deutschen Markt, um ihre Familien zu ernähren.

Bild: Straßenszene in El Alto in Bolivien.
    ADV_5256
  • Strickprojekt
    Wider den Machismo: Wie Frauen anpacken, während manche Männer resignieren.


Strickprojekt in Laja, nahe El Alto in Bolivien. Frauen stricken Pullover, Mützen und Handschuhe für den deutschen Markt, um ihre Familien zu ernähren.

Bild: Der imposante 6000 nder Bereg Illmani in Bolivien. Im Vordergrund Ausläufer der Stadt El Alto.
    ADV_5253
  • Strickprojekt
    Wider den Machismo: Wie Frauen anpacken, während manche Männer resignieren.


Strickprojekt in Laja, nahe El Alto in Bolivien. Frauen stricken Pullover, Mützen und Handschuhe für den deutschen Markt, um ihre Familien zu ernähren.

Bild: Der imposante 6000 nder Bereg Illmani in Bolivien im Vordergrund Kühe.
    ADV_5252
  • Strickprojekt
    Wider den Machismo: Wie Frauen anpacken, während manche Männer resignieren.


Strickprojekt in Laja, nahe El Alto in Bolivien. Frauen stricken Pullover, Mützen und Handschuhe für den deutschen Markt, um ihre Familien zu ernähren.

Bild: Der imposante 6000 nder Bereg Illmani in Bolivien. Im Vordergrund Ausläufer der Stadt El Alto.
    ADV_5251
  • Lamas für das Hochland
    Hochland in der Nähe von Riobamba, Ecuador. Die ländliche Sozialpastoral derDiözese Riobamba unterstützt hier ein Lamaprojekt um das Lama wieder als Nutztier zu verbreiten und den Kichwa Familien so ein Einkommen zu ermöglichen.
    ADV_5169
  • Mein Herz schlägt für San CristobalÒ: Nachfolger José Pepe Astudillo / Ecuador/ Cuenca:
    Die Kirche San Cristobal im Abendlicht. Im Hintergrund sieht man die Lichter der Stadt Cuenca.
    ADV_5121
  • Freie Fotos
    Kreuz an einer Anhöhe oberhalb von Pasto, Kolumbien.
    ADV_5092
Selected media objects:
0
Please use the checkboxes to select media.
There are much more elements available. show?
Loading