Almosen

Mitarbeiter der Essensausgabe für BedürftigeEssensausgabe für BedürftigeEssensausgabe für BedürftigeEssensausgabe für BedürftigeKathy Chavarria Sánchez , Mutter von Joshua im ComedorKind im ComedorKathy Chavarria Sánchez, Mutter von Joshua im ComedorBetendes Kind vor der Essensausgabe im ComedorSchwester bei der Essensausgabe im ComedorSchwester bei der Essensausgabe im ComedorSchwester bei der Essensausgabe im ComedorSchwester bei der Essensausgabe im ComedorKöchin im ComedorSchlange vor dem ComedorMusiker spielen für die Touristen vor der „Teleférico“- der einzigen Seilbahn in der Karibik.Gläubige und Bettler vor der Kirche in Saint-MarcEssensausgabe für BedürftigeEssensausgabe für BedürftigeEssensausgabe für BedürftigeEssensausgabe für BedürftigeSchwester der Missionaries of Charity mit Patienten auf der VerandaEin Obdachloser neben einem Restaurant bittet um Almosen in Antigua, Guatemala.Ein blinder Mann bittet um Almosen vor der Kirche La Merced in Antigua, Guatemala.Strassenmusiker in der Einkaufsstrasse "Florida".Obdachlose in  São Paulo, Brasilien,  Heim für Obdachlose, Herberge der Franziskaner für 400 wohnungslose Menschen; Abendessen und Getränkeausgabe, Hand mit Saftbecher und Essenstablett, Sozialpastoral, Großstadtpastoral, Metropolen.Jeden Nachmiitag treffen sich 250 "moradores de rua", die Bewohner der Straße, in der Rua Rialhelvo im Franziskanischen Zentrum. Die Bedürftigen erhalten hier von den Franziskanern und Franziskanerinnen warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Zudem nutzen die Obdachlosen die Möglichkeit soziale Kontakte zu knüpfen.Jeden Nachmiitag treffen sich 250 "moradores de rua", die Bewohner der Straße, in der Rua Rialhelvo im Franziskanischen Zentrum. Die Bedürftigen erhalten hier von den Franziskanern und Franziskanerinnen warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Zudem nutzen die Obdachlosen die Möglichkeit soziale Kontakte zu knüpfen.Jeden Nachmiitag treffen sich 250 "moradores de rua", die Bewohner der Straße, in der Rua Rialhelvo im Franziskanischen Zentrum. Die Bedürftigen erhalten hier von den Franziskanern und Franziskanerinnen warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Zudem nutzen die Obdachlosen die Möglichkeit soziale Kontakte zu knüpfen.Nachmittags warten rund 250 Obdachlose in der Rua Rialhelvo im Stadtzentrum auf die Öffnung des Franziskanischen Zentrums. Jeden Nachmiitag finden die "moradores de rua", die Bewohner der Straße, hier warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft.Jeden Nachmiitag treffen sich 250 "moradores de rua", die Bewohner der Straße, in der Rua Rialhelvo im Franziskanischen Zentrum. Die Bedürftigen erhalten hier von den Franziskanern und Franziskanerinnen warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Zudem nutzen die Obdachlosen die Möglichkeit soziale Kontakte zu knüpfen.Obdachlose in  São Paulo, Brasilien. Rua Rialhelvo vor dem Franziskanerklosters im Stadtzentrum. Jeden Morgen um sieben Uhr erhalten  obdachlose Männer und Frauen Brot, dass die Franziskaner backen und kostenlos verteilen; Armenspeisung, Sozialpastoral, Großstadtpastoral, MetropolenObdachlose in  São Paulo, Brasilien. Rua Rialhelvo vor dem Franziskanerklosters im Stadtzentrum. Jeden Morgen um sieben Uhr erhalten  obdachlose Männer und Frauen Brot, dass die Franziskaner backen und kostenlos verteilen; Armenspeisung, Sozialpastoral, Großstadtpastoral, MetropolenObdachlose in  São Paulo, Brasilien. Rua Rialhelvo vor dem Franziskanerklosters im Stadtzentrum. Jeden Morgen um sieben Uhr erhalten  obdachlose Männer und Frauen Brot, dass die Franziskaner backen und kostenlos verteilen; Armenspeisung, Sozialpastoral, Großstadtpastoral, MetropolenNachmittags warten rund 250 Obdachlos, darunter auch Kinder,  in der Rua Rialhelvo im Stadtzentrum auf die Öffnung des Franziskanischen Zentrums. Jeden Nachmiitag finden die "moradores de rua", die Bewohner der Straße, hier warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft.Nachmittags warten rund 250 Obdachlos, darunter auch Kinder,  in der Rua Rialhelvo im Stadtzentrum auf die Öffnung des Franziskanischen Zentrums. Jeden Nachmiitag finden die "moradores de rua", die Bewohner der Straße, hier warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft.Nachmittags warten rund 250 Obdachlose in der Rua Rialhelvo im Stadtzentrum auf die Öffnung des Franziskanischen Zentrums. Jeden Nachmiitag finden die "moradores de rua", die Bewohner der Straße, hier warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft.Obdachlose in  São Paulo, Brasilien,  Obdachlose Männer und Frauen im Stadtzentrum von Sao Paulo. Jeden Morgen um sieben Uhr warten sie in der Rua Rialhelvo vor dem Franziskanerklosters im Stadtzentrum auf Brot, dass die Patres backen und kostenlos verteilen; Sozialpastoral, Großstadtpastoral, MetropolenNachmittags warten rund 250 Obdachlose in der Rua Rialhelvo im Stadtzentrum auf die Öffnung des Franziskanischen Zentrums. Jeden Nachmiitag finden die "moradores de rua", die Bewohner der Straße, hier warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft.Nachmittags warten rund 250 Obdachlose in der Rua Rialhelvo im Stadtzentrum auf die Öffnung des Franziskanischen Zentrums. Jeden Nachmiitag finden die "moradores de rua", die Bewohner der Straße, hier warmes Essen, Kleidung, soziale und psychologische Betreuung  und Hilfe zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft.Obdachlose in  São Paulo, Brasilien,  Einrichtung: Minha Rua, Minha Casa, Meine Straße, mein Heim; Obdachlose beim kostenlosen Mittagessen,  Sozialpastoral, Großstadtpastoral, Metropolen
Selected media objects:
0
Please use the checkboxes to select media.
There are much more elements available. show?
Loading