show all

Willkommen auf der Bilddatenbank der Bischöflichen Aktion Adveniat! Ob Projekte in Lateinamerika, Adveniat- Veranstaltungen in Deutschland, Patenschaftsaktionen, Kampagnen oder Bilder aus der Geschäftsstelle und von der Geschäftsführung: Hier finden Sie professionelle Fotos - zum kostenlosen Download. Sie können als Gastbenutzer durch unsere Bilder blättern und alle Inhalte ansehen - oder Sie registrieren sich gleich, um alle Features nutzen zu können. Klicken Sie dazu einfach auf den Punkt "Login" im Hauptmenü und folgen den Handlungsanweisungen. Die Bilder sind kostenfrei nutzbar für den nicht-werblichen Bereich, also insbesondere für den Einsatz als Bildungsmedien in Schulen, Gemeinden oder an Universitäten. Journalisten können die Bilder im Kontext einer Berichterstattung über Adveniat kostenfrei zum Abdruck nutzen. Spenden für die Menschen in Lateinamerika sind gern willkommen: IBAN: DE03 3606 0295 0000 0173 45 BIC: GENODED1BBE Bank im Bistum Essen eG

  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession der Virgen de la Merced in dem Bergdorf Refugio.
    ADV_30832
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession der Virgen de la Merced in dem Bergdorf Refugio.
    ADV_30831
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession der Virgen de la Merced in dem Bergdorf Refugio.
    ADV_30830
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession der Virgen de la Merced in dem Bergdorf Refugio.
    ADV_30829
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Padre Lucas hält die Messe bei der Prozession der Virgen de la Merced in dem Bergdorf Refugio.
    ADV_30828
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Messe bei der Prozession der Virgen de la Merced in dem Bergdorf Refugio.
    ADV_30827
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Padre Lucas hält die Messe bei der Prozession der Virgen de la Merced in dem Bergdorf Refugio.
    ADV_30826
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Padre Lucas (Mitte) bei der Prozession der Virgen de la Merced in dem Bergdorf Refugio.
    ADV_30825
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Padre Lucas (links) bei der Prozession der Virgen de la Merced in dem Bergdorf Refugio.
    ADV_30824
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession Nuestra Senhora del Rosario vor der Kirche im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30823
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession Nuestra Senhora del Rosario im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30822
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession Nuestra Senhora del Rosario im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30821
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Demetrio Condori (Mann von Paula Diaz) begleitet die Prozession Nuestra Senhora del Rosario im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30820
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Fabiana Condori Pacheco (vorne)  mit ihrem Mann Carlitos Condori (rechts) bei der Prozession der Nuestra Senhora del Rosario im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30819
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30818
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30817
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30816
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Padre Lucas (2 v.r.) bei der Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30815
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30814
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30813
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30812
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30811
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Musiker bei der Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30810
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30809
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Musiker bei der Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30808
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30807
  • Fotos: Prozessionen in Argentinien
    Messdiener bei der Prozession während des 50. Patronatsfestes Nuestra Senhora del Rosario in Cafayete.
    ADV_30806
  • Auftrag: Türen
    Haustür im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30805
  • Auftrag: Türen
    Haustür im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30804
  • Auftrag: Türen
    Haustür im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30803
  • Auftrag: Türen
    Haustür im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30802
  • Auftrag: Türen
    Haustür im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30801
  • Auftrag: Türen
    Haustür im Bergdorf San Antonio de Cajón.
    ADV_30800
  • Aktionsreportage: Recht auf Land
    Auch Doña Glória (52 Jahre) und ihre Familie sind von der Krise betroffen- hier in ihrer Küche. Vor 40 Jahren haben sie aus der Not heraus Land besetzt. Bis heute können sie daher überleben. Viel ist es nicht, sie leben in extremer Armut. Neben dem fehlenden Land ist die nicht vorhandene Gesundheitsversorgung und Wasser ein Problem: es gibt immer weniger. Was ihr hilft ist ihr fester Glaube. Und Radio Progreso, das sie jeden Morgen hört – auch wenn der örtliche Priester dies verboten hat.
    ADV_30799
  • Aktionsreportage: Recht auf Land
    Auch Doña Glória (rechts hinten, 52 Jahre) und ihre Familie sind von der Krise betroffen- hier mit einem Teil ihrer Familie vor ihrem  Haus. Vor 40 Jahren haben sie aus der Not heraus Land besetzt. Bis heute können sie daher überleben. Viel ist es nicht, sie leben in extremer Armut. Neben dem fehlenden Land ist die nicht vorhandene Gesundheitsversorgung und Wasser ein Problem: es gibt immer weniger. Was ihr hilft ist ihr fester Glaube. Und Radio Progreso, das sie jeden Morgen hört – auch wenn der örtliche Priester dies verboten hat. Familienfoto v. links: Ehemann Pedro Muñoz, Sohn Omar Muñoz Lara ( 3.v.links) und  seine Frau Mary Selena Muñoz, Schwiegermutter Felipa Martinez, Gloria und 2 Enkelkinder
    ADV_30798
  • Aktionsreportage: Recht auf Land
    Glória Lara (rechts, 52 Jahre) mit Enkelkindern im Gespräch mit Padre Melo. Menschen wie Doña Glória gibt Padre Melo Kraft, Hoffnung und hilft ihr dabei, ihren Glauben an Gott nicht zu verlieren. Padre Melo: „Ein Volk, das sich nicht organisiert, kann man leicht an der Nase herumführen.“
    ADV_30797
  • Aktionsreportage: Recht auf Land
    Auch Doña Glória (52 Jahre) und ihre Familie (hier mit Schwieger-Tochter Mary Selena Muñoz und 2 Enkelkindern) sind von der Krise betroffen. Vor 40 Jahren haben sie aus der Not heraus Land besetzt. Bis heute können sie daher überleben. Viel ist es nicht, sie leben in extremer Armut. Neben dem fehlenden Land ist die nicht vorhandene Gesundheitsversorgung und Wasser ein Problem: es gibt immer weniger. Was ihr hilft ist ihr fester Glaube. Und Radio Progreso, das sie jeden Morgen hört – auch wenn der örtliche Priester dies verboten hat.
    ADV_30796
  • Aktionsreportage: Recht auf Land
    Auch Doña Glória (52 Jahre) und ihre Familie sind von der Krise betroffen- hier ihr Haus. Vor 40 Jahren haben sie aus der Not heraus Land besetzt. Bis heute können sie daher überleben. Viel ist es nicht, sie leben in extremer Armut. Neben dem fehlenden Land ist die nicht vorhandene Gesundheitsversorgung und Wasser ein Problem: es gibt immer weniger. Was ihr hilft ist ihr fester Glaube. Und Radio Progreso, das sie jeden Morgen hört – auch wenn der örtliche Priester dies verboten hat.
    ADV_30795
  • Aktionsreportage: Recht auf Land
    Auch Doña Glória (52 Jahre) und ihre Familie sind von der Krise betroffen- hier ihr Haus. Vor 40 Jahren haben sie aus der Not heraus Land besetzt. Bis heute können sie daher überleben. Viel ist es nicht, sie leben in extremer Armut. Neben dem fehlenden Land ist die nicht vorhandene Gesundheitsversorgung und Wasser ein Problem: es gibt immer weniger. Was ihr hilft ist ihr fester Glaube. Und Radio Progreso, das sie jeden Morgen hört – auch wenn der örtliche Priester dies verboten hat.
    ADV_30794
  • Aktionsreportage: Recht auf Land
    Glória Lara (Mitte, 52 Jahre) hier im Gespräch nach einer Versammlung im Bergdorf El Pital. Menschen wie Doña Glória gibt Padre Melo Kraft, Hoffnung und hilft ihr dabei, ihren Glauben an Gott nicht zu verlieren. Padre Melo: „Ein Volk, das sich nicht organisiert, kann man leicht an der Nase herumführen.“
    ADV_30793
Selected media objects:
0
Please use the checkboxes to select media.
There are much more elements available. show?
Loading