Familie

  1. Jahresaktion 2017: Faire Arbeit
    Bolivianische Familie und Mädchen mit riesiger Puppe, von bolivianischen Immigranten abgehaltener Markt (Feira Boliviana) in der Rua Coimbra, Stadtteil Brás
    ADV_22671
  2. Jahresaktion 2017: Faire Arbeit
    Von bolivianischen Immigranten abgehaltener Markt (Feira Boliviana) in der Rua Coimbra, Stadtteil Brás
    ADV_22664
  3. Jahresaktion 2017: Faire Arbeit
    Von bolivianischen Immigranten abgehaltener Markt (Feira Boliviana) in der Rua Coimbra, Stadtteil Brás
    ADV_22663
  4. Jahresaktion 2017: Faire Arbeit
    Von bolivianischen Immigranten abgehaltener Markt (Feira Boliviana) in der Rua Coimbra, Stadtteil Brás
    ADV_22654
  5. Jahresaktion 2017: Faire Arbeit
    Gespräch im Wohnzimmer der Familie Fernandes. Von links: Adelia, (64 Jahre, Victors Mutter), Artur Miguel (2 Jahre 5 Monate, Victors Sohn), Victor Fernandes Gomes (22 Jahre), Daiana Soares de Souza (19 Jahre, seine Partnerin), Dom José Reginaldo Andrietta (Bischof von Yales)
    ADV_22641
  6. Jahresaktion 2017: Faire Arbeit
    Produktion in ihrem Wohnzimmer bis tief in die Nacht: Leticia Marques, 29 Jahre, Kleinunternehmerin, prouziert und verkauft Kunsthandwerk aus Schaumstoff und Styropor. Mit dabei Sohn Davi Luca (2 Jahre)
    ADV_22628
  7. Jahresaktion 2017: Faire Arbeit
    Artur Miguel (2 Jahre 5 Monate, Victors Sohn) wird von Großmutter Adelia aufgezogen. Im Hintergrund: Victor Fernandes Gomes (22 Jahre), Daiana Soares de Souza (19 Jahre, seine Partnerin), Dom José Reginaldo Andrietta (Bischof von Yales)
    ADV_22625
  8. Jahresaktion 2017: Faire Arbeit
    Luis Jacinto Laime Poma, 44 Jahre, arbeitet in seiner Schneiderei, Stadtteil Pari,
    ADV_22616
  9. Matherätsel statt Videospiele.
    Marktbetreiber mit ihren Kindern in ihrem Marktstand
    ADV_22101
  10. Matherätsel statt Videospiele.
    Tanja Martinez ist 10 Jahre alt, hier zusammen mit ihrer Mutter, die auf dem Markt einen Elektrostand hat.
    ADV_22099
  11. Guadalupes Kampf.
    Guadalupe Alvarado zeigt alte Familienfotos: Mal keck, mal schüchtern ist die 13jährige, die inmitten von Drogen und Gewalt in einer Wellblechhütte entlang der Bahngleise aufwuchs. Ihre drogenabhängigen Eltern starben früh, ihre Grosseltern schickten sie zum Kaugummi-Verkaufen auf die Strasse statt in die Schule. Vor einem Jahr kam sie freiwillig zu Yolia. Disziplin, Schule, Vertrauen – das sind neue Dinge und grosse Herausforderungen für die 13jährige. Aber Guadalupe will diese Chance auf ein besseres Leben nicht vergeuden.
    ADV_22077
  12. Fairer Kaffee, der Weg in eine bessere Zukunft für Familie Rodriguez.
    Andrés Rodriguez zu Besuch in seinem Elternhaus im Dorf Santa Cruz-hier zusammen mit seinem Vater Andrés Rodriguez Gomez und seiner Mutter Rosa Hernandez Perez. Andrés will hoch hinaus. Er arbeitet in der Kooperative als Techniker, spricht fliessend spanisch und studiert an der Fernuni BWL. Sein Vater arbeitete für einen Grossgrundbesitzer noch in der Schuldknechtschaft. Als Diakon lernte er lesen und schreiben. Heute gehört ihm die kleine Kaffeefinca selbst, auf der organisch für die Kaffee-Kooperative der Jesuiten produziert.
    ADV_21961